Fütterung, das leidige Thema !!

Aufgrund langjähriger Erfahrung als Tierpflegerin und natürlich nicht zuletzt auch privater Haltung von Tieren, füttere ich meine Katzen AUSSCHLIEßLICH Artgerecht.

Das heist, meine Tiere bekommen das Futter, mit dem sie sich auch in freier Natur ernähren würden.

Sollten Sie Probleme mit der Fleischfütterung haben oder ihre Tiere vegetarisch ernähren wollen, möchte ich Sie Bitten von Hunden und Katzen Abstand zu halten und sich für eine andere Tierart zu entscheiden. Dies ist mit Sicherheit in diesem Falle das Beste für Sie und Ihr Tier.

Katzen und auch Hunde sind von Natur aus, nicht für eine Fleischlose Ernährung geeignet. Dies hat schon anatomische Gründe. Viele Erkrankungen wären das Ergebnis. Sie hätten die hohen Tierarztkosten und ihr Liebling wäre mit Sicherheit in diesem Fall nicht Glücklich.

Bei Artgerechter Haltung UND Ernährung wird eine Katze nicht FETT :-)

 

Natürliche Ernährung :

 

 Hauptsächlich Kleinnager ( sprich Mäuse usw)

Vögel aber auch Echsen und Insekten

Alles was ins Beutechema passt wird gefangen und verspeist.

( Aus diesem Grunde, sollte man Bengal Katzen nur in einen GESICHERTEN Freilauf lassen )

 

Unsere Ernährung :

Täglich Mäuse - Diese enthalten Alle Nährstoffe in der richtigen dosierung( natürlich tot..wir möchten ja KEIN Tiere quälen) plus eine kleine Menge hochwertiges Dosenfutter( z.B Catz finefood ausgewählte Sorten) oder Hühnerherzen/Mägen.

1-2 mal pro Woche Eintagsküken

1-2 mal die Woche Fisch

(unsere Kitten werden zwischendurch auch gebarft :-))

so ernährt haben die Tiere alles was sie für ein gesundes glückliches Leben brauchen :-)

 

Alternative Ernährung:

Fertig Barf

Dosenfutter mit einem Fleischgehalt von mindestens 70 %

Trockenfutter bitte nur selten. Auch da auf einen hohen Fleischanteil achten. Getreide jeglicher Art ist auf Dauer nicht gesund für Ihre Katze. Ihre Verdaung ist darauf nicht eingestellt.

Natürlich rohes Fleisch hier bietet sich eine reiche Auswahl an, zum Beispiel Rind, Geflügel- und Kaninchenprodukte. Innerreien (sprich Herz, Leber Nieren usw) in geringer Menge, sollten zudem verfüttert werden, da sie wichtige Vitamine enthalten.

Katzengras oder andere nicht giftige Grassorten ( Bambus, Zyprusgras oder Grünlilie ) sollte IMMER zur Verfügung stehen. ( Unseren Tieren steht jederzeit Bambus zur Verfügen das wir in unser Freigehege gepflanzt haben )

Die Kätzchen brauchen dies um unverdauliche Rückstände auszuwürgen ( Fell und Knochenreste), zusätzlich bessert diese Nahrungsergänzung den Vitaminbedarf der Tiere auf.

 

Futtertiere gefrostet und auch Barf,kann man bei Bedarf über das Internet beziehen. Dort stehen eine große Anzahl an Anbietern zur Verfügung!!!